Eingruppierung

 

Rechtssicher eingruppieren

Zu einem unserer Spezialgebiete gehört der gesamte Bereich des Eingruppierungsrechts. Hier können Sie auf unsere langjährigen Praxiserfahrungen beim Erstellen von Stellenbeschreibungen und Gutachten zur Stellen- und Dienstpostenbewertung zurückgreifen. In unseren zahlreichen Spezial-Seminaren und Workshops lernen Sie, Tarifbeschäftigte rechtssicher einzugruppieren und Beamtendienstposten korrekt zu bewerten; in unseren Workshops lösen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre konkreten Eingruppierungsfälle und –probleme; und unsere Bewertungsgutachten unterstützen Sie bei Auseinandersetzungen mit Mitarbeitern, Personalvertretungen, Prüfbehörden sowie vor Gericht.

Unsere Kunden

Zu unseren zahlreichen Stammkunden, für die wir Stellenbeschreibungen und Bewertungsgutachten durchgeführt haben, gehören Organisationen aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes und diesem nahestehenden Einrichtungen: Bund, Länder und Kommunen; kirchliche Einrichtungen (evang./kath. Kirche, Caritas, Diakonie); Krankenhäuser, Kliniken, Sozialversicherungsträger sowie sonstige Einrichtungen des Gesundheitswesens; Versorger- und Entsorgerbetriebe; Verkehrsbetriebe; Sparkassen; Hochschulen und Forschungseinrichtungen; Bildungseinrichtungen; Bühnen und Theater.

Spezial-Seminare zum Thema

Einen Überblick über unser breites Seminarangebot finden Sie hier. Alle angebotenen Seminare können Sie auch als Inhouse-Veranstaltung buchen. Auf Wunsch entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Programm und kommen zu Ihnen ins Haus.

Workshops

In unseren Workshops steht Ihre Praxis im Vordergrund. Gemeinsam lösen wir Ihre konkreten Fälle und machen Ihre Mitarbeiter/innen fit, künftige Eingruppierungsprobleme sicher zu lösen. Ganz auf Ihren Bedarf abgestimmt, konzipieren wir für Sie ein maßgeschneidertes Programm, in dem Ihre konkreten Anliegen im Mittelpunkt stehen. Die Themenschwerpunkte bestimmen Sie:

 

Prozess- und Fachbegleitung beim Projekt Stellenbeschreibung und -bewertung

Entscheidet sich eine Organisation, Stellenbeschreibungen und/oder Stellenbewertungen im Haus einzuführen bzw. zu überarbeiten und zu überprüfen, ist das oft der Beginn eines aufwendigen Arbeitsprozesses für die Führungskräfte und die Personalabteilung. Zugleich löst das Thema bei vielen Mitarbeiter/-innen und der Personalvertretung Ängste und Widerstand aus. Wir begleiten Sie als fachkompetenter Partner bei der Implementierung dieses Instruments und gestalten mit Ihnen gemeinsam diesen mehrstufigen Prozess. Greifen Sie auf unsere vielfältigen Erfahrungen bei der Gestaltung des Implementierungsprozesses zurück und lassen Sie sich von uns bei der Umsetzung und Durchführung eines solchen Projekts unterstützen. Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage eine Referenzliste zu oder beraten Sie in einem ersten Kennenlerngespräch. Auf der rechten Seite finden Sie ein Beispiel über einen typischen Prozessablauf und Terminplan.

Gutachten

Unsere ausführlichen Gutachten dienen immer wieder auch als Grundlage anwaltlicher Schriftsätze und gerichtlicher Urteilsbegründungen. Einige unserer Gutacht er/-innen haben im Rahmen arbeitsgerichtlicher Eingruppierungsstreitigkeiten Sachverständigengutachten erstellt, welche zur Grundlage der Gerichtsentscheidungen wurden. Unser Angebot für Sie:

  • Kurzgutachten
  • Ausführliche Stellenbewertungsgutachten
  • Prüfen von Höhergruppierungsanträgen
  • Fachliche Umsetzung behördlicher Prüfungsberichte
  • Bewertung von Beamtendienstposten

 

Unser Gutachterteam

Unser Gutachterteam besteht aus Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten mit fundierten Fachkenntnissen und langjährigen Erfahrungen im öffentlichen Dienst. Viele unserer Gutachter/-innen sind zugleich seit Jahren als Trainer tätig. Als erfahrene Praktiker/innen im Bereich Arbeitsrecht verfügen unsere Gutachter/-innen über Mehrfachqualifikationen und sind jeweils in bestimmten Themenbereichen spezialisiert. Durch ein intensives Wissensmanagement im Kollegenkreis sowie in der Geschäftsstelle des PIW sind alle Gutachter/-innen immer auf dem neuesten juristischen Stand der aktuellen Rechtsprechung.