PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Intensivschulung speziell für Beschäftigte im Hochschul- und Forschungsbereich (in 3 Bausteinen)

Tarifrecht – Beamtenrecht – Eingruppierung

Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Personalabteilung einer Hochschule oder eines Forschungsinstituts hat man alle Hände voll zu tun. Es sind die unterschiedlichsten Beschäftigtengruppen zu betreuen: Mitarbeitende in der Verwaltung, wissenschaftliches Personal, Professorinnen und Professoren, Instituts- und Dekanatsleitungen, usw.

Zur Erfüllung der vielseitigen Aufgaben sind fundierte Kenntnisse des Arbeits- und Beamtenrechts erforderlich, die in unserer Seminarbausteinreihe strukturiert und anhand von praktischen Fällen vermittelt werden.

 

Ziele und Nutzen der Bausteinreihe:

  • Neue und bestehende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Personalsachbearbeitung schnell und kompakt in den drei großen Sachgebieten Tarifrecht – Beamtenrecht – Eingruppierung rechtlich fit machen.

  • Sicherheit gewinnen bei der praktischen Bearbeitung rechtlicher Anliegen und Fragen unterschiedlicher Zielgruppen.

  • Best-Practice-Beispiele von Kolleginnen und Kollegen anderer Hochschulen kennenlernen, Erfahrungen austauschen und sich vernetzen.

1. BAUSTEIN

ARBEITS- UND TARIFRECHT IM HOCHSCHUL- UND FORSCHUNGSBEREICH

 

Einstellung

  • Erstellung des Anforderungsprofils

  • Fragerecht des Arbeitgebers im Auswahlverfahren

  • Probezeit

 

Der Arbeitsvertrag

  • Befristungen des wissenschaftlichen Personals (WissZeitVG)

  • Befristung vor und nach der Promotion

  • Verlängerung der Befristung

  • Drittmittelbefristung

  • Befristung des akzessorischen Personals (TzBfG / TV-L)

  • Nebenabreden

  • Stufenzuordnung

 

Allgemeine Arbeitsbedingungen, u. a.

  • Verschwiegenheitspflicht

  • Nebentätigkeit

  • Ärztliche Untersuchung

  • Einsichtsrecht in die Personalakte

  • Teilzeitanspruch

 

Direktionsrecht

  • Personaleinsatz: Umsetzung, Versetzung, Zuweisung und Personalgestellung

  • Vorübergehende Übertragung höherwertiger Aufgaben

 

Arbeitszeit

  • Regelmäßige Arbeitszeit

  • Überstunden und Mehrarbeit

  • Arbeitszeitflexibilisierung

 

Arbeitsunfähigkeit

Erholungsurlaub, Sonderurlaub, Arbeitsbefreiung aus persönlichen Gründen

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

  • Auflösungsvertrag

  • Kündigungsregelungen

2. BAUSTEIN

BEAMTENRECHT IM HOCHSCHUL- UND FORSCHUNGSBEREICH

Das Beamtenverhältnis

  • Arten der Beamtenverhältnisse, insbesondere das Beamtenverhältnis auf Zeit, z. B. Akademische Räte, Oberräte, Juniorprofessur

  • Keine Anwendung von Laufbahnrecht, Probezeit

  • Persönliche Voraussetzungen der Berufung

  • Staatsangehörigkeit – Ausnahmen möglich

  • Beförderungen unter Berücksichtigung von Art.33 Abs.2 GG

 

Rechte und Pflichten im Beamtenverhältnis

  • Nebentätigkeiten

  • Annahme von Belohnungen und Geschenken

  • Urlaub in der vorlesungsfreien Zeit

 

Die vorzeitige Versetzung in den Ruhestand bei Dienstunfähigkeit

  • Anforderungen an die amtsärztliche Untersuchung

  • Pflichten von Beamtinnen und Beamten bei der amtsärztlichen Untersuchung

  • Anderweitige Verwendung

 

Dienstpflichtverletzungen

  • Verdacht des Dienstvergehens – Einleitungszwang

  • Bemessung der Disziplinarmaßnahme

 

Anspruch auf Hinausschieben des Ruhestandes

3. BAUSTEIN

EINGRUPPIERUNG UND ARBEITNEHMERVERTRETUNG IM HOCHSCHUL- UND FORSCHUNGSBEREICH

Eingruppierungsrecht

  • Rechtsgrundlagen und allgemeine Grundsätze der Eingruppierung

  • Definition des Arbeitsvorgangs

  • Aufbau der Entgeltordnungen

  • Tätigkeitsmerkmale für Hochschul-und Forschungsbeschäftigte

- Ausbildungsanforderungen, insb. Begriff der (wissenschaftlichen) Hochschulbildung

- Umgang mit unbestimmten Rechtsbegriffen, z. B.
„Übertragung schwieriger Forschungsaufgaben zur selbständigen und verantwortlichen Bearbeitung“

- Wissenschaftliches und künstlerisches Personal, insbesondere auch Abgrenzung von Beschäftigten in der Forschung zu technischen Angestellten (Ingenieure u. a.)

- Besprechung weiterer Beschäftigtengruppen, wie z. B. akzessorisches Personal im Sekretariat, Drittmittelsach-bearbeitung u. ä.

 

Personalvertretungsrecht / Betriebsverfassungsrecht (Allgemeine Grundsätze)

  • Alleinige Rechte der Dienststelle

  • Stellung des Betriebs-/Personalrats: Kosten, Schulungsmaßnahmen, Kündigungs- und Versetzungsschutz, Freistellung vom Dienst

  • Beteiligungsrechte: Information, Anhörung, Mitwirkung, Mitbestimmung

  • Ausgewählte Mitbestimmungstatbestände: Einstellung, Eingruppierung, Höher-und Rückgruppierung

  • Betriebs-/Dienstvereinbarung

Seminare Hintergrundbild