PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Eingruppierung

Bachelor und Master richtig einsetzen und eingruppieren

Bachelor- und Masterstudiengänge haben sich inzwischen an deutschen Hochschulen etabliert. In vielen Dienststellen herrscht jedoch noch Unsicherheit über die Einsatzmöglichkeiten und die tarifliche Eingruppierung der Absolventinnen und Absolventen. Im Seminar erfolgt eine Auseinandersetzung mit den Abschlüssen und allen damit zusammenhängenden Fragen. Dadurch erhalten Sie das nötige Rüstzeug bezüglich der tarifgerechten Eingruppierung dieser Absolventengruppen.

Inhalte des Bachelor- und Masterstudiums

  • Inhalt und Ziel des Bologna-Prozesses

  • Unterschiede zwischen Bachelor-, Master- und Diplomabschlüssen

Begriffsklärung „Hochschule“ und „wissenschaftliche Hochschule“

  • Abschlüsse an Fachhochschulen / Hochschulen für angewandte Wissenschaften

  • Abschlüsse an Universitäten

  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Qualifikationsprofile

  • Modularisierung

  • Begriffsklärung, z. B. Akkreditierung, Diploma Supplement, European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS)

Einsatzmöglichkeiten von Bachelor- und Masterabsolventinnen bzw. -absolventen

Eingruppierung von Bachelor- und Masterabsolventinnen bzw. -absolventen

  • Konkurrenz zu anderen tariflichen Eingruppierungen (z. B. Meister, Techniker und
    Betriebs-/Fachwirte)

  • Bedeutung der Abschlussbezeichnungen „Bachelor of Science“, „Bachelor of Engineering“, „Bachelor of Laws“ und "Bachelor of Arts" für die Eingruppierung

  • Anerkennung ausländischer Abschlüsse

  • Bedeutung des Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen

Erörterung von Beispielen aus der Praxis

  • Bachelor-Abschluss für Wirtschaftsrecht

  • Beschäftigte in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Bachelor-Abschlüsse im Bereich der Ingenieurwissenschaften

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild