PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Eingruppierung

Eingruppierung von Beschäftigten in Museen

Bund, Länder und Kommunen gehen jeweils eigene Wege, wie Beschäftigte in Museen einzugruppieren sind. Teilweise enthalten die Entgeltordnungen wesentliche Verbesserungen im Vergleich zum BAT, teilweise besteht noch Handlungsbedarf, soweit nicht alle Entgeltgruppen für Museumsbeschäftigte geöffnet sind.

In unserem Seminar erhalten Sie das notwendige Praxiswissen, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Museen sach- und tarifgerecht einzugruppieren.

Die vermittelten theoretischen Grundlagen werden anhand von praktischen Fällen und Übungen – auch aus der Rechtsprechung – vertiefend eingeübt.

Rechtsgrundlagen und allgemeine Grundsätze der Eingruppierung

  • Tarifvertragliche Grundlagen

  • Grundsatz der Tarifautomatik

  • Für die Eingruppierung (nicht) relevante Kriterien

 

Begriff und Definition des Arbeitsvorgangs

  • Bildung von Arbeitsvorgängen

 

Aufbau der Entgeltordnungen

  • Spezialitätsgrundsatz

  • Baukastenprinzip

 

Merkmale für die verschiedenen Tätigkeiten, wie z. B.

  • Museumsspezifische Tätigkeit

  • Restaurierung, Präparierung, Konservierung

  • Technik

  • IT

  • Verwaltung

 

Veränderung der Tätigkeit

  • Vorübergehende Übertragung einer höherwertigeren Tätigkeit

  • Höher-/Herabgruppierung

 

Beteiligungsrechte des Personal-/Betriebsrats

 

Besprechung praktischer Fälle und Übungen

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild