PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Stufenregelungen der Entgeltgruppen im TVöD und TV-L

Bei der Zuordnung von Beschäftigten zu der jeweiligen Stufe der Entgeltgruppe hat der Arbeitgeber in der Regel einen gewissen Spielraum. Allerdings führen zu großzügige Einstufungen zu Beanstandungen der Rechnungshöfe. Die Anerkennung von Berufserfahrungen bei Einstellungen sowie die leistungsabhängige Verkürzung oder Verlängerung von Stufenlaufzeiten stellen nur zwei der vielen Gestaltungsmöglichkeiten dar.
Unser eintägiges Seminar vermittelt Ihnen alle Details rund um das Thema Stufenzuordnung und zeigt Erfahrungswerte aus anderen Bereichen des TVöD und TV-L auf.

Stufen der Entgelttabelle – allgemeine Regeln

Stufenzuordnung bei Einstellung nach Berufserfahrung

  • Einschlägige Berufserfahrung bei demselben Arbeitgeber bzw. bei
    anderen Arbeitgebern

  • Anerkennung förderlicher Zeiten zur Deckung des Personalbedarfs

  • Berücksichtigung von Stufen bei Wechsel innerhalb des öffentlichen Dienstes

  • Besonderheiten für Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Regelmäßige und unregelmäßige Stufenlaufzeiten

Leistungsabhängigkeit bei Stufenzuordnung

  • Verkürzung

  • Verzögerung

  • Anforderungen an Leistungskriterien

  • Berücksichtigung des Gleichbehandlungsgrundsatzes

Unterbrechungen der Stufenlaufzeiten

Beteiligungsrechte des Personal-/Betriebsrats

Praktische Beispiele der Stufenzuordnung

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild