PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Eingruppierung

Eingruppierung nach dem TV-V

Bereits im Jahr 2000 wurde der Tarifvertrag Versorgungsbetriebe (TV-V) als eigener Spartentarifvertag abgeschlossen und gilt damit als der erste moderne Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Dennoch gibt es in der Praxis immer wieder Unsicherheiten hinsichtlich der Stellenbewertung und Eingruppierung von Beschäftigten nach dem TV-V.

In unserem zweitägigen Seminar zeigen wir Ihnen Wege auf, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Versorgungsbetrieben sach- und tarifgerecht einzugruppieren.

Die vermittelten theoretischen Grundlagen werden anhand von praktischen Fällen und Übungen – auch aus der Rechtsprechung – vertieft.

Anforderungen an das Erstellen von Stellenbeschreibungen

 

Rechtsgrundlagen und allgemeine Grundsätze der Eingruppierung

  • Tarifvertragliche Grundlagen

  • Grundsatz der Tarifautomatik

  • Tätigkeit als Gegenstand der tariflichen Bewertung

  • Für die Eingruppierung (nicht) relevante Kriterien

 

Anlage 1 zum TV-V Entgeltordnung

  • Aufbau der Entgeltordnung

  • Verhältnis von Oberbegriffen und Beispielstätigkeiten

  • Ausbildungsanforderungen und Auffangregelung

  • Umgang mit unbestimmten Rechtsbegriffen wie „gründliche, umfassende Fachkenntnisse“ oder „besondere Spezialkenntnisse“

  • Besondere Beschäftigtengruppen

  • Definitionen, Erläuterungen und Rechtsprechung

 

Veränderung der Tätigkeit

  • Vorübergehende Übertragung einer höherwertigeren Tätigkeit

  • Höher-/Herabgruppierung

 

Beteiligungsrechte des Personal-/Betriebsrats

 

Besprechung praktischer Fälle und Übungen

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild