PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Arbeitnehmerdatenschutz für Personalverantwortliche

Die Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogener Arbeitnehmerdaten ist vielfältig. Dabei erweitern und verändern sich die Anforderungen an den Datenschutz mit der Digitalisierung – ob Chatprotokolle, digitale Personalakte oder Bring Your Own Device (BYOD). Der Umgang mit sensiblen Daten erfordert deshalb eine aktuelle Auseinandersetzung mit den technischen Möglichkeiten und den rechtlichen Voraussetzungen. Im Seminar erhalten Sie Antworten auf Ihre Praxisfragen und einen gezielten Überblick. Das Datenschutzrecht für Beschäftigte wird dargestellt und anhand aktueller Rechtsprechung und konkreter Beispiele erläutert.

Datenschutz am Arbeitsplatz

  • Auskunft zu Bewerberinnen und Bewerbern – Rechtsgrundlagen
    für die Personalabteilung

  • Datenerhebung und Datenverarbeitung im Beschäftigungsverhältnis

  • Einwilligung für die Datenverarbeitung durch die Beschäftigten

  • Datenschutz bei privater E-Mail- und Internetnutzung im Betrieb

  • Umgang mit Notfalluser und -passwörtern

  • Datenschutz und Chipkarten, z. B. in Kantinen

  • Haftung des Arbeitgebers bei Datenmissbrauch und Datenschutzverstößen

  • Telearbeit und private Endgeräte

Datenschutz und Personalakte

  • Zugangsrechte zur Personalakte

  • Personalinformationssysteme

  • Dokumentation und Verwendung von BEM-Daten

Mitarbeiterkontrolle

  • Voraussetzungen der Videoüberwachung

  • Kontrolle von E-Mail-, Internet- und Telefonnutzung

  • Fehlzeitenkontrolle

  • Beweisverwertungsverbot

Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers bei Pflichtverletzungen durch die Beschäftigten

  • Kritikgespräch – Ermahnung – Abmahnung

  • Beispiele für außerordentliche Kündigungen

Die Datenschutz-Grundverordnung

Beteiligungsrechte des Personalrats beim Datenschutz

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild