PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Recht

Dienstliche Beurteilungen von Beamtinnen, Beamten und DO-Angestellten

Beurteilen – aber wie? +++ Live Online-Training +++

Wenn man einen Menschen richtig beurteilen will, so frage man sich immer:

„Möchtest du den zum Vorgesetzten haben?“

Kurt Tucholsky

 

Wie beurteilt man Beamtinnen und Beamte richtig? Nach Intuition?

Wenn man schnell zu einem falschen Ergebnis kommen möchte, ja.

Wir wollen Ihnen in unserem Seminar aufzeigen, wie Sie rechtlich einwandfrei beurteilen.

Welche Aspekte sind zu berücksichtigen, um ein aussagekräftiges und vergleichbares Bild aller zu Beurteilenden aufzuzeigen.

Rechtsgrundlagen

Grundlagen der dienstlichen Beurteilung

  • Beweislast

  • Schlüssigkeit und Plausibilisierung des Gesamturteils

  • Anforderungen an eine dienstliche Beurteilung im Ankreuzverfahren

  • Aktualität der dienstlichen Beurteilung

Wer beurteilt?

  • Erkenntnisquellen der beurteilenden Person

  • Berücksichtigung von Beurteilungsbeiträgen

  • Befangenheit der beurteilenden Person

Der Beurteilungsmaßstab

  • Bedeutung des Statusamtes oder der Funktionsebene

  • Beurteilung aller Tätigkeiten der Beamtin bzw. des Beamten

  • Die Notwendigkeit einer Dienstpostenbewertung

  • Differenzierte Beurteilungen und die Folgen undifferenzierter Beurteilungen

  • Berücksichtigung von Disziplinarverfahren

Beurteilung von schwerbehinderten Beamtinnen und Beamten

 

Beurteilung von Personalräten – Fiktive Laufbahnnachzeichnung

 

Beurteilungsrichtlinien

  • Anforderungen

  • Verbindlichkeitscharakter

  • Änderung von Beurteilungsrichtlinien im Beurteilungszeitraum

Rechtsschutzmöglichkeiten der Beurteilten

  • Abänderungsantrag

  • Verwirkung des Rechts auf Abänderung der dienstlichen Beurteilung

  • Umfang der gerichtlichen Prüfung

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild