PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Eingruppierung

Eingruppierung nach den AVR-Diakonie der EKD

Die rechtssichere Auslegung und Anwendung der unbestimmten Rechtsbegriffe stellen Sie häufig vor eine echte Herausforderung.

Zwischen der Situation des angespannten Arbeitsmarktes auf der einen Seite und den tariflichen Anforderungen auf der anderen gilt es, den Spannungsbogen des Gepräges und der auszuübenden Tätigkeit zu halten.

In unserem zweitägigen Seminar tauchen Sie in eine Vielzahl von Beispielen aus der einschlägigen Rechtsprechung und praktischen Übungen ein und eigenen sich die rechtssichere Auslegung und Anwendung der unbestimmten Rechtsbegriffe an.

Eingruppierungssystematik

  • Auszuübende und ausgeübte Tätigkeit

  • Bedeutung von Aufgaben- und Stellenbeschreibungen

  • Auslegung des Begriffs „Gepräge“

  • Bedeutung von Berufsausbildungen

  • Einordnung von Bachelor- und Masterausbildungen

Aufbau des Eingruppierungskatalogs

  • Das Baukastenprinzip

  • Obermerkmale der „A-Gruppen“

  • Erfahrungs- und Verantwortungsstufen der „B-Gruppen“

  • Auslegung der Untersätze

  • Bedeutung der Anmerkungen

Auslegung der Tätigkeitsmerkmale

  • Die unterschiedlichen Anforderungen an Fachwissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten
    und Kenntnisse

  • Auslegung des Begriffs „eigenständig“

  • Auslegung der Begriffe „schwierig“ und „komplex“

  • Anforderungen an wissenschaftliche Kenntnisse – bezogen auf Bachelor / Master

  • Bewertung von Leitungsaufgaben

  • Größe der Einrichtung

Tätigkeitsbereiche und Richtbeispiele

  • Konkretisierung und Definition der Tätigkeitsbereiche

  • Zuordnung und Bedeutung der Richtbeispiele zu den Tätigkeitsbereichen

Beteiligungsrechte der Mitarbeitervertretung

 

Praktische Übungen anhand von Fällen

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild