Personalauswahl

Personalsuche – Personalauswahl – Personalbindung: Inhouse-Workshop speziell für Personalabteilungen und Führungskräfte

Die erfolgreiche Personalsuche ist derzeit eine der größten Herausforderungen für den öffentlichen Dienst. Personalabteilungen spielen hierbei eine Schlüsselrolle, da alle rechtlichen und methodischen Schritte in der Regel über diese interne Service-Schnittstelle laufen. Hinzu kommen neue Online-Techniken und virtuelle Möglichkeiten, die – bei professionellem Einsatz – Auswahlverfahren enorm beschleunigen.

Personalreferentinnen und Personalreferenten sowie Personalsachbearbeiterinnen und Personalsachbearbeiter unterstützen Fachabteilungen bei den Anforderungsprofilen, koordinieren die Stellenausschreibungen, gestalten rechtlich und methodisch die Verfahren, erstellen Bewerberspiegel, moderieren in Auswahlgremien und beraten die Vorgesetzten und Führungskräfte. Dabei haben sie eine Vielzahl von Hüten auf und müssen nicht nur fachlich, methodisch und rechtlich fit sein, sondern immer wieder auch eine Vielzahl größerer und kleinerer Konflikte lösen.

Aber auch Führungskräfte müssen sich aktiv an der Konzeption von Auswahlverfahren beteiligen. Sie entwickeln die Anforderungsprofile, beurteilen die Fachkompetenz und entscheiden am Ende über Eignung und Einstellung.

Im Zentrum dieses Inhouse-Workshops stehen Ihre speziellen Anliegen und Fragen zum kompletten Spektrum des professionellen und rechtssicheren Auswahlprozesses.

Typische Themen sind z. B.:

  • Modernes Bewerbermanagement, E-Recruiting, mehrstufige Hybrid-Verfahren, Employer Branding u. ä.

  • Social Media & Active Sourcing – was darf der öffentliche Dienst?

  • Wie können wir uns als Arbeitgeber präsentieren, um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen?

  • Wie gestalten wir Verfahren rechtssicher?

  • Wie entwickelt man aussagekräftige Anforderungsprofile?

  • Wen darf man einladen – wen nicht?

  • Wie gestaltet man in der Praxis die Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Personalabteilung?

  • Was muss aus Rechtsgründen dokumentiert werden? Was ist mit dem Datenschutz?

  • Wie kann man die Rolle „Moderatorin“ oder „Moderator“ in Gremien aktiv gestalten?

  • Wie macht man Online-Auswahlverfahren in der Praxis?

  • Wie lassen sich Soft Skills in Auswahlverfahren prüfen?

  • Welche Fragetechniken bringen wirklich etwas?

  • Wie vermeiden wir, dass interne Bewerbende zu Verlierern werden?

  • Wie aufwendig sind „Mini-AC-Verfahren“ in der Praxis?

  • Wie gestaltet man die Probezeit und Onboarding-Phase, damit gute Fachkräfte schnell integriert werden und bleiben?

Ein solcher Workshop bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre bisherigen Verfahren zu überprüfen und Ihre hausinternen Bögen, Anforderungsprofile und Interview-Leitfäden zu überarbeiten.

Seminare Hintergrundbild