PIW Training & Beratung GmbH - Seminare, Workshops, Beratung, Coaching

Befristete Arbeitsverträge rechtssicher gestalten

Auch wenn befristete Arbeitsverträge zunehmend unpopulär sind, gehören sie doch zur Alltagspraxis der Personalarbeit. Allerdings bestehen in der Anwendung der zahlreichen gesetzlichen und tariflichen Vorgaben und der einschlägigen Rechtsprechung immer wieder Unsicherheiten. Tatsächlich ist der Abschluss und die Betreuung von befristeten Arbeitsverträgen schwierig und fehleranfällig. Das Seminar setzt sich detailliert mit den Möglichkeiten und Grenzen des Befristungsrechts auseinander, um eine möglichst rechtssichere Handhabung zu erreichen.

Allgemeine Grundsätze

  • Gesetzliche Regelungen (Europarecht, TzBfG, BEEG) und tarifliche Besonderheiten nach § 30 TVöD / TV-L

  • Formen und Voraussetzungen rechtssicherer Befristungen

 

Sachgrundlose Befristung

  • Voraussetzungen der sachgrundlosen Befristung

  • Vorbeschäftigungsverbot

  • Vorgaben des TVöD / TV-L

 

Befristung mit Sachgrund

  • Zulässige Befristungsgründe

  • Anforderungen an den Sachgrund

  • Missbrauchskontrolle bei "Kettenbefristung"

  • Vorgaben des TVöD / TV-L

 

Vertragsabschluss und -gestaltung

  • Nachträgliche Befristung eines unbefristeten Arbeitsvertrages

  • Verlängerung eines befristeten Arbeitsvertrages und vertragliche Vorbehalte

  • Folgen der Fortsetzung des Vertrages über das Vertragsende hinaus

 

Befristung einzelner Vertragsbedingungen

  • Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit auf Zeit

  • Verkürzung oder Verlängerung der Arbeitszeit

  • Die AGB-Kontrolle

 

Besondere Pflichten des Arbeitgebers

  • Informationspflicht

  • Aus- und Weiterbildungspflicht

  • Benachteiligungs- und Diskriminierungsverbot

 

Beendigung befristeter Arbeitsverträge

  • Zeitablauf und Zweckerreichung

  • Besonderheiten des Aufhebungsvertrages

  • Kündigungsmöglichkeiten

 

Gerichtliche Überprüfung von befristeten Verträgen

  • Klagefrist und Beweislast

  • Folgen einer unwirksamen Befristung

  • Heilungsmöglichkeiten

Schwerpunktsetzung durch die Teilnehmenden

Seminare Hintergrundbild